Leider kommt es immer wieder vor, dass Mitglieder, die ihr Gemüse erst am Mittwoch Nachmittag abholen können, nicht mehr alles Gemüse vorfinden, das auf der Liste steht. Dies kann mehrere Ursachen haben:

  • das Gemüse wird auf dem Birkenhof gewaschen und ist beim Abwiegen der Gesamtmenge entsprechend feucht. Beim Transport und im Depot trocknet das Gemüse, so dass die Gesamtmenge kleiner wird. Dies wird vom Birkenhof bei der Berechung berücksichtigt, aber da es sich von Gemüse zu Gemüse unterscheidet und auch vom Abholzeitpunkt (und somit vom Abwiegezeitpunkt des jeweiligen Anteils) abhängig ist, lässt sich das Problem nicht vollständig lösen.
  • bei Abwiegen mit unterschiedlichen Gefässen und Waagen kommt es immer wieder vor, dass nicht bei 0g gestartet wird, da das Gefäß vorher leichter war. Im Depot versuchen wir dieses Problem mit einheitlichen Wagen und Gefässen soweit wie möglich zu reduzieren. Gerade bei eigenen Gefässen kann es aber vorkommen.
  • beim Abwiegen wird es vielleicht nicht allzu genau genommen. Wenn aber fast 90 Anteile alle immer nur um ein paar Gramm aufrunden, fehlen am Ende zwei bis drei Portionen für die letzten Aboler.
  • und natürlich passieren Fehler. Sowohl auf dem Birkenhof beim Zusammenstellen der Mengen, als auch beim Abwiegen jedes Mitglieds im Depot kann es einfach vorkommen, dass man sich mal vertut. Hier hilft nur genaues Hinschauen und doppelte Kontrolle, ob man die richtige Menge zum passenden Gemüse und für die eigenen Anteile (1, 2 oder 3) aus der Tabelle abgelesen hat.

Der Birkenhof rundet bei der Berechung für die einzelnen Anteile immer eher ab und gibt noch eine kleine Reservemenge Gemüse dazu, aber die meisten Fehler passieren beim Abwiegen im Depot. Daher: schaut bitte genau hin und verhaltet euch solidarisch mit den anderen Mitgliedern und rundet eher etwas ab als auf.

Ich war gegen Ende der Abholzeit im Depot und es war nicht mehr von allem auf der Liste etwas da.